Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.01.2011, Seite 13 / Feuilleton

Im Museum

Über Reihenhäuser gibt es zahllose Vorurteile. Die Fotoausstellung »In deutschen Reihenhäusern« im Hamburger Museum für Völkerkunde schaut hinter die Fassaden und fragt, wie Familienleben heute eigentlich aussieht. Der renommierte Porträtfotograf Albrecht Fuchs besuchte hierfür 50 Reihenhausfamilien und fotografierte eine überraschende Vielfalt: Bankkaufleute, Lebensmittelverkäufer, Beamte, Unternehmer, Schichtarbeiter, Tagesmütter, Kosmetikerinnen.

Außerdem soll die Ausstellung wachsen: Am Eröffnungstag, dem 13. Februar, können sich Hamburger Reihenhausfamilien kostenfrei und professionell fotografieren lassen. Die Bilder können einerseits mit nach Hause genommen werden, andererseits werden sie als Familienalbum Teil der Ausstellung. Dabei sind übrigens auch kleine Gegenstände ausgestellt, die auf Fotografien aus den Reihenhäusern zu sehen sind. Wer mag, ist aufgerufen, auch diesen Ausstellungsteil mit eigenen Mitbringseln zu erweitern. (ots/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo