Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.12.2010, Seite 4 / Inland

Sechs Milliarden für Einstieg bei EnBW

Stuttgart. Der Wiedereinstieg des Landes Baden-Württemberg beim Energieversorger EnBW kostet fast sechs Milliarden Euro. Wie der Vorsitzende des Finanzausschusses im Landtag, Ingo Rust (SPD), nach einer Sondersitzung des Gremiums am Dienstag in Stuttgart mitteilte, übernehme das Land mit dem entsprechenden Gesetzentwurf Garantien und Genehmigungen für den Ankauf der Mehrheitsanteile an dem Energiekonzern in Höhe von 5,9 Milliarden Euro.

Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hatte am 6. Dezember überraschend bekanntgegeben, das Land wolle jene 45 Prozent an EnBW zurückkaufen, die der französische Energiekonzern EDF vor zehn Jahren erworben hatte. Die Kosten hatte er mit 4,67 Milliarden Euro beziffert. Am heutigen Mittwoch will er eine Regierungserklärung zum Wiedereinstieg abgeben. (dapd/jW)