Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.12.2010, Seite 5 / Inland

Bayrische Bauern blockieren Olympia

München. In einem gemeinsamen Brief an die bayrische Regierung haben 59 Bauern und Grundbesitzer aus Garmisch-Partenkirchen die Nutzung ihrer Grundstücke für die Olympischen Spiele 2018 abgelehnt. Ohne deren der Flächen seien die Sportanlagen nicht nutzbar, sagte der Anwalt der Bauern, Ludwig Seitz, der Süddeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Zudem stellten die Unterzeichner des Briefes der Regierung ein Ultimatum. Sollte der Freistaat seine Bewerbung nicht bis zum 22. Dezember zurückgezogen haben, würden sie das Internationale Olympische Komitee (IOC) direkt informieren, daß es auf ihre Grundstücke nicht zurückgreifen könne. Der Chef der Münchener Staatskanzlei, Siegfried Schneider, sagte der SZ, die Bewerbung sei durch die Aktion der Bauern nicht gefährdet.

(AFP/jW)