Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.12.2010, Seite 2 / Kapital & Arbeit

E.on trennt sich von Gasprom

Düsseldorf. Der Energiekonzern E.on trennt sich von seiner milliardenschweren Beteiligung am weltgrößten Erdgas-Produzenten, der russischen Gasprom. Den Verkaufspreis für das 3,5-Prozent-Aktienpaket bezifferte der Düsseldorfer Konzern auf 3,4 Milliarden Euro. Deutschlands größter Energieversorger will die freiwerdenden Mittel nutzen, um Schulden zu bezahlen und den Spielraum für Investitionen zu erhöhen, wie Konzernchef Johannes Teyssen am Mittwoch betonte. Der Konzern will künftig vor allem außerhalb Europas wachsen.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit