Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2010, Seite 13 / Feuilleton

Berliner fühlen sich schlecht

Die Berliner fühlen sich laut einer Studie der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) im bundesweiten Schnitt besonders krank. Eine Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Oktober habe ergeben, daß jeder fünfte Hauptstädter seinen Gesundheitszustand als »eher schlecht« oder »sehr schlecht« bewertet, teilte die DAK am Mittwoch mit. Das sei der bundesweit höchste Wert. In Baden-Württemberg etwa behaupteten dies nur zehn Prozent. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton