3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. September 2021, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 10.11.2010, Seite 2 / Inland

Knobloch ruft auf zu Zivilcourage

München. Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hat anläßlich des Jahrestages der Reichspogromnacht zu mehr Zivilcourage aufgerufen. Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus seien »nicht nur das Problem der betroffenen Gruppe«, mahnte Knobloch am Dienstag in München. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in einer staatlich inszenierten Welle des »Volkszorns« in ganz Deutschland Synagogen, Geschäfte und Wohnungen jüdischer Bürger zerstört. Mehrere hundert Menschen wurden getötet. Vorwand für die von der NSDAP angeheizten Pogrome war ein Revolverattentat des 17jährigen polnischen Juden Herschel Grynszpan auf den deutschen Diplomaten Ernst Eduard vom Rath in Paris am 7. November. Grynszpan gab später an, er habe Rache für Mißhandlungen seiner Eltern durch die Gestapo nehmen wollen.

(dapd/jW)

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!