Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.11.2010, Seite 6 / Ausland

Somalia: Piraten kassieren ab

Mogadischu. Somalische Piraten haben für die Freilassung eines Frachters nach eigenen Angaben ein Rekordlösegeld in Höhe von neun Millionen Dollar (rund 6,4 Millionen Euro) erhalten. Das unter der Flagge von Südkorea fahrende Schiff »Samho Dream« sei am Samstag freigelassen worden, nachdem seine Kollegen das Geld erhalten hätten, sagte ein Pirat in der Hafenstadt Hobyo. Das Geld sei aus einem Hubschrauber abgeworfen worden, und die Seeräuber hätten es unter sich aufgeteilt. Der Frachter war im April gekapert worden. Er war auf dem Weg vom Irak in die USA. (AFP/jW)