Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.10.2010, Seite 7 / Ausland

Ecuador: Kumpel tot aufgefunden

Portovelo. Sechs Tage nach einem Grubenunglück in einer Goldmine in Ecuador sind zwei noch vermißte Bergarbeiter tot aufgefunden worden. Das teilte ein Mitglied der Rettungsmannschaften am Mittwoch an der Casa-Negra-Mine, rund 400 Kilometer von der Hauptstadt Quito entfernt, mit. Noch am Mittwoch hatten die Behörden die Hoffnung geäußert, die Vermißten lebend zu finden. Zwei andere Kumpel waren bereits am Samstag tot geborgen worden. Die vier Bergarbeiter waren am Freitag morgen in 150 Metern Tiefe in der Mine bei Portovelo verschüttet worden.

(AFP/jW)