Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.10.2010, Seite 13 / Feuilleton

»Loki« Schmidt gestorben

Hannelore »Loki« Schmidt ist tot. Die Ehefrau von Altbundeskanzler Helmut Schmidt starb in der Nacht zum Donnerstag in ihrem Haus im Hamburger Stadtteil Langenhorn im Alter von 91 Jahren. Helmut Schmidt hatte sie bereits mit zehn Jahren kennengelernt, sie waren in derselben Schulklasse. Geheiratet wurde 1942, 2012 hätten sie also 70jährigen Hochzeitstag gehabt. Nach dem Abitur absolvierte sie ein pädagogisches Studium und wurde Lehrerin. »Eigentlich wollte ich Biologin werden, aber das scheiterte an den Studiengebühren«, sagte sie einmal. Nach dem Krieg finanzierte sie Helmut Schmidt das Studium. 1997 veröffentlichte sie das Grundlagenwerk »Die Botanischen Gärten in Deutschland«. Weil sie sich als Kanzlergattin in den 70er Jahren nicht auf reine Protokollauftritte beschränken wollte, rief sie die »Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen« ins Leben, die seit 1980 die »Blume des Jahres« kürt. 2011 wird es übrigens die Moorlilie (Narthecium ossifragum). (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton