Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.10.2010, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Baukonzern sucht passenden Chef

Mannheim. Der Baukonzern Bilfinger Berger (Kölner U-Bahn-Skandal) hat mit dem früheren hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) Gespräche über die Übernahme des Vorstandsvorsitzes geführt. Das teilte das Mannheimer Unternehmen am Dienstag mit. Im Zusammenhang mit der geplanten Neubesetzung der Vorstandsspitze habe Aufsichtsratschef Bernhard Walter Gespräche mit einer Reihe von Kandidaten geführt. Seit Mitte September sei auch mit Koch verhandelt worden. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Der bisherige Vorstands­chef Herbert Bodner soll im Spätherbst in Pension gehen. Ende August hatten Spekulationen über einen Wechsel des damals noch amtierenden Ministerpräsidenten Koch zu Bilfinger Berger für Wirbel gesorgt. Damals hatten ein Regierungssprecher und ein Sprecher des Konzerns die Berichte als »Unfug« zurückgewiesen. Koch war am 30. August nach mehr als elf Jahren aus seinem Amt als hessischer Ministerpräsident ausgeschieden. Er hatte im Mai überraschend einen Wechsel in die Wirtschaft angekündigt.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit