Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 05.10.2010, Seite 13 / Feuilleton

Elkan-Archiv

Die Berliner Akademie der Künste eröffnet am Donnerstag (7. Oktober) das Benno-Elkan-Archiv. Fünfzig Jahre nach dem Tod des Bildhauers in London gelangten die verbliebenen Teile seines Nachlasses in das Archiv der Akademie der Künste, wie die Einrichtung am Montag mitteilte. Der Bestand umfasse unter anderem Manuskripte, Fotos und eine 850seitige Autobiographie. Zu den Manuskripten gehöre auch das Libretto zu Ernst Tochs Oper »Die Prinzessin auf der Erbse« nach Hans Christian Andersen. Der 1877 in Dortmund geborene Bildhauer schuf u.a. Medaillen und Porträts des Dichters Carl Einstein, des Politikers Walter Rathenau und des Komikers Karl Valentin und die große Menora vor dem israelischen Parlament. (dapd/jW)

Mehr aus: Feuilleton