5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 23.09.2010, Seite 2 / Ausland

Tote bei Anschlag im Iran

Teheran. Bei einem Bombenanschlag während einer Militärparade sind im Iran mindestens zehn Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Nach Polizeiangaben explodierte der Sprengsatz am Mittwoch vormittag in der mehrheitlich von Kurden bewohnten Stadt Mahabad im Nordwesten des Landes. Die Parade fand anläßlich des 30. Jahrestages des Beginns des Iran-Irak-Krieges (1980–1988) statt. Die meisten Opfer der Explosion seien Frauen und Kinder, berichteten iranische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Polizei und den Gouverneur der Provinz West-Aserbaidschan, Wahid Dschalalsadeh. Rund 20 Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden. Der Gouverneur machte »konterrevolutionäre Elemente« für die »grausame Tat« verantwortlich, ohne Einzelheiten zu nennen.

(AFP/jW)