Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 18.09.2010, Seite 2 / Inland

Debatte um Zahl der Opfer rechter Gewalt

Berlin. Die von Tagesspiegel und Zeit recherchierte Zahl von 137 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung beschäftigt jetzt die Politik. Wie der Tagesspiegel am Freitag berichtete, will sich der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Hans-Peter Uhl (CSU), an das Bundeskriminalamt wenden, »da ich es für notwendig halte, die Diskrepanz zur offiziellen Zahl klären zu lassen«.

Die Bundesregierung meldet bislang, gestützt auf Angaben der Polizei, 47 Tote. Die beiden Zeitungen hatten am Donnerstag eine Liste mit 137 Namen von Menschen veröffentlicht, die bei Angriffen Rechter seit Oktober 1990 ihr Leben verloren haben.

(jW)

Mehr aus: Inland

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.