75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 21. Januar 2022, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.09.2010, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Exregierungschef muß vor Gericht

Reykjavik. Wegen »Fahrlässigkeit« bei der isländischen Bankenkrise müssen sich der damalige Regierungschef des Landes, Geir Haarde, und drei seiner Minister womöglich bald vor Gericht verantworten. Eine Kommission des isländischen

Parlaments forderte in einem am Samstag veröffentlichten Bericht die Einberufung eines speziellen Hohen Gerichts. Neben Haarde sollen demnach der damalige Finanzminister Arni Mathiesen, Handelsminister Björgvin Sigurdsson und Außenministerin Solrun Gisladottir »angeklagt und bestraft« werden. Alle vier hätten bei der 2008 ausgebrochenen Bankenkrise »fahrlässig« gehandelt.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit