Dein Onlineabo Kuba & Sozialismus
Gegründet 1947 Freitag, 26. Februar 2021, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Dein Onlineabo Kuba & Sozialismus Dein Onlineabo Kuba & Sozialismus
Dein Onlineabo Kuba & Sozialismus
Aus: Ausgabe vom 27.08.2010, Seite 15 / Feminismus

Tod durch FGM: Ärztin verhaftet

Kairo. Nachdem ein 13jähriges Mädchen an einer Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) gestorben ist, ist eine Ärztin verhaftet worden. Ihr droht ein Verfahren wegen Totschlags. Die Kairoer Tageszeitung Al-Shurouq berichtete am Freitag, eine andere Medizinerin habe den Fall dem Familienministerium gemeldet, das daraufhin Anzeige erstattete. FGM ist in Ägypten seit zwei Jahren verboten, wird aber immer noch praktiziert. An die Öffentlichkeit dringt das Leid der Mädchen nur, wenn der Eingriff tödlich endet. (AP/jW)

Mehr aus: Feminismus

Dein Onlineabo für Kuba & Sozialismus! Jetzt bestellen