Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 08.07.2010, Seite 2 / Inland

BRD bündelt Entwicklungshilfe

Berlin. Die deutsche staatliche Entwicklungshilfe wird ab 2011 unter einem einheitlichen Dach gebündelt. Dafür sollen die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) und die Bildungsagentur InWent mit ihren insgesamt 17000 Mitarbeitern in einer neuen »Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit« (DGIZ) zusammengeführt werden, sagte Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) am Mittwoch in Berlin. Niebel betonte, Ziel sei es nicht, Gelder einzusparen, sondern die Wirksamkeit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu erhöhen. Sitz der neuen Agentur sollen Bonn und Eschborn sein. (ddp/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel: