jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.06.2010, Seite 2 / Ausland

Bombenanschlag in ­Südafghanistan

Kabul. Bei einem Bombenanschlag im Süden Afghanistans sind am Freitag neun Menschen getötet worden. Der Sprengsatz war am Straßenrand versteckt, wie die Behörden in der Provinz Kandahar mitteilten. Unter den Todesopfern waren demnach vier Frauen und drei Kinder, acht Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.

In der Nachbarprovinz Sabul zündete ein Selbstmordattentäter seinen Sprengsatz in einer Einkaufsstraße und riß zwei Zivilpersonen mit in den Tod. Mindestens 16 weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt. Der Attentäter hatte sich mit einem Ganzkörperschleier maskiert. (apn/jW)

Mehr aus: Ausland