5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.06.2010, Seite 5 / Inland

Atomsteuer könnte abgewälzt werden

Hamburg. Die von der Regierung geplante Brennelementesteuer für Energiekonzerne könnte Experten zufolge eine vierköpfige Familie mit rund 60 Euro im Jahr für Strom belasten. Das berichtete die Hamburger Morgenpost (Freitagsausgabe) unter Berufung auf die Experten des Strompreis-Internetportals Verivox. Grundlage der Berechnung sind Äußerungen des Sprechers des Bundesfinanzministeriums, Michael Offer, wonach eine Strompreiserhöhung um 1,5 Cent je Kilowattstunde realistisch sei.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Bärbel Höhn, warf dem Bundesfinanzministerium in derselben Zeitung vor, die Steuer lade »die Konzerne geradezu ein, ihre Kunden durch Preiserhöhungen abzuzocken«.

(AFP/jW)