Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.06.2010, Seite 6 / Ausland

Taiwan: 20 Jahre Haft statt lebenslang

Taipeh. Das Oberste Gericht in Taiwan hat die lebenslange Haftstrafe für Expräsident Chen Shui Bian auf 20 Jahre Gefängnis verkürzt. Dies teilte der zuständige Richter am Freitag in Taipeh mit. Zudem sei auch die ursprünglich ebenfalls lebenslange Strafe für Chens Frau Wu Shu Chen auf 20 Jahre verkürzt worden. Beide Angeklagten waren im vergangenen Jahr wegen Korruption verurteilt worden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland