jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.06.2010, Seite 15 / Geschichte

Anno ... 24.Woche

1645, 14. Juni: In der Schlacht von Naseby besiegt die New Model Army unter dem Befehl von Thomas Fairfax und Oliver Cromwell die Armee von König Charles I. Der Sieg der Parlamentsarmee fällt in eine entscheidende Phase des englischen Bürgerkrieges. Die Royalisten geraten immer mehr in die Defensive. Im Sommer 1646 wird der zu den Schotten geflohene König an das Parlament ausgeliefert.

1790, 19. Juni: Die französische Nationalversammlung schafft den Erbadel ab und verbietet Adelstitel. Im August 1789 hatte die ehemals herrschende Klasse bereits sämtliche fiskalischen Privilegien und Sonderrechte eingebüßt. Ebenso wird die Anrede »Monseigneur« und das Tragen eines Wappens verboten.

1900, 17. Juni: US-amerikanische Truppeneinheiten erobern während des sogenannten Boxeraufstands nach heftigen Gefechten die Dagu-Forts in Nordostchina. Der Aufstand der Yihetuan-Bewegung richtet sich gegen die Ausplünderung Chinas durch den ausländischen Imperialismus. England, Frankreich, Deutschland, die USA, Italien, Österreich-Ungarn und Japan gehen gegen die Bewegung der Bauern und Stadtarmen rigoros vor. Auch Rußland nimmt an den Kämpfen auf seiten der Aggressoren teil. Im September 1901 unterliegen die chinesischen Truppen, China muß einen demütigenden Friedensvertrag unterschreiben.


1945, 19. Juni: Auf einer Sitzung von Vertretern der KPD und der SPD wird die Bildung eines gemeinsamen Arbeitsausschusses und ein Aktionsabkommen über die Zusammenarbeit beider Parteien vereinbart. Darin heißt es: »Der gemeinsame Arbeitsausschuß (…) empfiehlt den Organisationen beider Parteien, in allen Bezirken, Kreisen und Orten zusammenzutreten, ebenfalls gemeinsame Arbeitsausschüsse zu schaffen und in gleicher Weise zusammenzuarbeiten, wie das im zentralen Maßstab geschieht.«

1965, 19. Juni: In Algerien übernimmt ein aus 25 Mitgliedern bestehender Nationaler Revolutionsrat unter der Leitung von Oberst Houari Boumedienne die Macht. Der Präsident Ahmad Ben Bella wird für abgesetzt erklärt und verhaftet. Entgegen westlicher Spekulationen bedeutet dies keinen Abbruch des bereits unter Ben Bella eingeschlagenen antiimperialistischen Kurses. Der Revolutionsrat bekräftigt seine Entschlossenheit, weiterhin einen nichtkapitalistischen Entwicklungsweg einzuschlagen.

Mehr aus: Geschichte