75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 08.06.2010, Seite 12 / Feuilleton

Gender vom Amt

Das Statistische Bundesamt hat am Montag die Erhebung »Frauen und Männer in verschiedenen Lebensphasen« veröffentlicht. Junge Frauen verlassen das Elternhaus demnach deutlich früher als ihre männlichen Altersgenossen. Im Jahr 2008 lebte knapp die Hälfte (47 Prozent) der 18- bis 26jährigen Frauen im elterlichen Haushalt. Bei den gleichaltrigen Männern waren dies fast zwei Drittel (63 Prozent). Der Unterschied geht auch darauf zurück, daß junge Frauen häufiger in einer Partnerschaft leben (25 vs. zwölf Prozent). Im mittleren Alter sind Männer häufiger Singles. 23 Prozent der 27- bis 59jährigen Männer lebten allein; bei den Frauen waren es 15 Prozent. Bei den Älteren ist es umgekehrt. Von den Männern ab 60 Jahren lebten 17 Prozent allein, von den Frauen 41 Prozent. 73 Prozent von letzteren waren verwitwet. Bei den Männer waren es 46 Prozent. Die Erhebung, die auch Ergebnisse zur Bildung, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zum Lebensunterhalt enthält, basiert auf Daten des Mikrozensus, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in Europa. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton