Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.05.2010, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Ribery bleibt

München. Der französische Nationalspieler Franck Ribery hat seinen Vertrag beim FC Bayern München bis 2015 verlängert. Sein Jahresgehalt soll bei etwa zehn Millionen Euro liegen. Ribery kam vor drei Jahren für eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro von Olympique Marseille. Während der abgelaufenen Saison war er mehrfach mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Wegen gesundheitlicher Problemen kam der 27jährige lediglich zu 19 Bundesliga-Einsätzen, erzielte dabei vier Treffer.

(sid/jW)

Mourinho kostet

Madrid. Real Madrid muß tief in die Tasche greifen für den portugiesischen Übungsleiter Jose Mourinho, der mit Inter Mailand das Triple gewann. Nach italienischen Medienberichten werden 16 Millionen Euro Ablöse fällig. Bei einem Vier-Jahres-Vertrag und den kolportierten zehn Millionen Euro Jahresgehalt ergäbe sich ein Gesamtpaket von 56 Millionen.

(sid/jW)

Kommt Keegan?

London. Der Hamburger SV könnte den früheren Publikumsliebling Kevin Keegan zum Trainer machen. Die Londoner Daily Mail meldete am Montag, der ehemalige englische Nationalspieler solle eine neue Mannschaft um Ruud van Nistelrooy aufbauen. Keegan spielte als erster britischer Bundesligaprofi von 1977 bis 1980 in Hamburg und gewann 1979 mit dem HSV die Meisterschale.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport