Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.04.2010, Seite 1 / Inland

Guttenberg kündigt weitere Kriege an

Ingolstadt. Bundeswehrminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat am Samstag eine Trauerfeier für vier in Aghanistan getötete Soldaten dazu genutzt, weitere deutsche Angriffskriege anzukündigen. »Tod und Verwundung sind Begleiter unserer Einsätze geworden, und sie werden es auch in den nächsten Jahren sein, nicht nur in Afghanistan«, sagte er in Ingolstadt. Die deutsche Gesellschaft, die »diesen Dienst bislang allenfalls freundlich-distanziert zur Kenntnis nimmt«, müsse umdenken. Ohne auf strategische und wirtschaftliche Ziele der USA und der BRD einzugehen, sagte der Minister, in Afghanistan gehe es um die Sicherheit aller Deutschen, dort werde »für jeden von uns gekämpft und gestorben.«

(apn/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Dr. Günther Freudenberg: Wer gibt ihm das Recht? Unser smarter Kriegsminister kommt in der Wortwahl seinem Vorgänger im 3.Reich immer näher. Dieser - als Gröfaz von den Landsern bezeichnete - Gefreite des 1. Weltkrieges sagte zu dem von ihm angezett...