Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.04.2010, Seite 16 / Sport

Bayern-Schock

München. Die Bayern-Profis Philipp Lahm und Daniel van Buyten haben am Dienstag bei der Abschlußpressekonferenz vor dem Halbfinalhinspiel der Champions League gegen Olympique Lyon einen »Maulkorb« bekommen und durften sich nicht zum Fall Franck Ribery äußern. Der französische Nationalspieler Ribery soll in seiner Heimat mit weiteren französischen Nationalspielern in einen Sexskandal verwickelt sein. Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick teilte zu Beginn der Pressekonferenz am Dienstag nachmittag mit, daß Fragen zu diesem Thema nicht beantwortet werden. (sid/jW)

Mehr aus: Sport