1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.04.2010, Seite 12 / Feuilleton

Kein Zeitungskrieg

Die Axel Springer AG verzichtet auf den »Markttest« für die B.Z. am Abend in Berlin. Nach eingehender Prüfung der wirtschaftlichen Grundlagen des Projekts habe Springer entschieden, dieses derzeit nicht weiter zu verfolgen, teilte der Verlag am Donnerstag in Berlin mit. Am Dienstag war bekanntgeworden, daß der Verlag ab Montag (19. April) in den drei Ost-Berliner Stadtteilen Hohenschönhausen, Marzahn und Hellersdorf neben dem Stammtitel B.Z. auch eine abgespeckte Version namens B.Z. am Abend herausbringen wollte. Bei der Boulevard-Konkurrenz aus dem Hause Dumont Schauberg, dem Berliner Kurier, hatte das Nervosität ausgelöst, weshalb man für den 26. April das Erscheinen eines neuen Blattes für den Westberliner Markt namens »Express« angekündigt hatte. Zu DDR-Zeiten hieß der Berliner Kurier übrigens BZ am Abend. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton