1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.04.2010, Seite 13 / Feuilleton

Hans Küng greift ein

Der Theologe Hans Küng, der früher einmal bundesdeutscher Topdissident der Papisten war, ruft alle Bischöfe zum Widerstand gegen Papst Benedikt XVI. und den Vatikan auf. Zwar hätten die Bischöfe bei ihrer Weihe einen uneingeschränkten Gehorsamseid gegenüber dem Papst abgelegt, schreibt Küng in einem »offenen Brief« an die katholischen Bischöfe weltweit, den die Süddeutsche Zeitung (Donnerstagausgabe) veröffentlichte. »Aber Sie wissen auch, daß uneingeschränkter Gehorsam nie einer menschlichen Autorität, sondern Gott allein geschuldet« sei, weshalb die Bischöfe »regionale Lösungen« anstreben sollten und zum Beispiel in ihren Bistümern unabhängig von Rom das Zölibat lockern, bzw. aufheben könnten. Die Kirche sieht Küng derzeit »in der tiefsten Vertrauenskrise seit der Reformation«. Es breiteten sich Resignation und Frustration aus. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton