Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 27.03.2010, Seite 7 / Ausland

Wenig Ehrgeiz beim EU-Gipfel

Brüssel. Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben sich bei zentralen Fragen wie Armutsbekämpfung und Bildungspolitik vertagt. »Bei den Bildungszielen gibt es noch Diskussionsbedarf«, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag nach dem EU-Gipfel in Brüssel. Da die Bundesländer die Bildungspolitik in Deutschland bestimmen, werden konkrete Ziele auf EU-Ebene von Berlin nicht angestrebt. Dasselbe gilt für die Armutsbekämpfung. »Beim Stichwort Armut müssen geeignete Indikatoren gefunden werden, die sich nicht in nationale Anstrengungen einmischen«, forderte Merkel. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland