Gegründet 1947 Mittwoch, 1. April 2020, Nr. 78
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.03.2010, Seite 1 / Inland

Bundesregierung weist Kritik zurück

Berlin. Die Bundesregierung und die großen Wirtschaftsverbände haben die Kritik Frankreichs am enormen deutschen Außenhandelsüberschuß am Montag zurückgewiesen. Die Exportwirtschaft einzuschränken würde »dem Wettbewerbsgedanken in Europa widersprechen«, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Christoph Steegmans in Berlin. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Werner Schnappauf, erklärte, Staaten mit Wettbewerbs­problemen sollten sich darauf konzentrieren, »ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit durch eine konsequente Reformpolitik und eine an der Produktivität orientierte Lohnpolitik zu verbessern«. Die französische Finanzministerin Christine Lagarde hatte der Londoner Financial Times (Montagausgabe) gesagt, der deutsche Außenhandelsüberschuß sei für die Nachbarstaaten in der Eurozone nicht tragbar. (apn/jW)

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!