Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.02.2010, Seite 2 / Inland

Haushaltsloch im Szenebezirk

Berlin. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Friedrichshain-Kreuzberg hat einen Entwurf für den Doppelhaushalt 2010 und 2011 abgelehnt. Die stärkste Partei, die Grünen, und die Oppositionsparteien Linke, CDU und FDP stimmten am Mittwoch abend gegen die Pläne der SPD, meldete die Märkische Oderzeitung am Donnerstag. Damit unterstehe der aktuelle Haushalt weiterhin der Senatsfinanzverwaltung. Friedrichshain-Kreuzberg habe bisher für 2010 rund 560 Millionen Euro zur Verfügung. Wegen unzureichender Zuweisungen des Landes würden laut Mitteilung Schließungen von Sozialeinrichtungen drohen. (jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.