Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.02.2010, Seite 4 / Inland

Chef der Treberhilfe läßt Amt ruhen

Berlin. Der wegen seines Luxus-dienstwagens bundesweit in die Kritik geratene Chef der Berliner Treberhilfe, Harald Ehlert, läßt sein Amt als Geschäftsführer vorerst ruhen. Das gab das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz am Donnerstag bekannt. Außerdem trat Ehlert seine Geschäftsanteile komplett an die Berliner Hilfsorganisation ab. Ehlert hatte als Chef der u.a. mit Spenden finanzierten Treberhilfe einen Maserati genutzt. (ddp/jW)