Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.02.2010, Seite 15 / Feminismus

»Die meiste Arbeit und kaum zu essen«

Berlin. Zu einem Vortrag von Maria do Rosário Ferreira zum Thema »Die meiste Arbeit und kaum zu essen: Weltweit sichern Frauen die Ernährung« lädt die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt ein. Die Veranstaltung beginnt am 28. Februar um 15 Uhr und findet in der Emmaus-Kirche in Berlin-Kreuzberg (Lausitzer Platz 8a) statt. Ferreira ist Koordinatorin eines erfolgreichen brasilianischen Landarbeiterinnenprojektes. (jW)

Mehr aus: Feminismus