jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 06.02.2010, Seite 5 / Inland

Behandlung wegen Namen verweigert

Donaueschingen. Im baden-württembergischen Donau­eschingen hat eine Zahnärztin einem 16jährigen die Behandlung verweigert, weil er Cihad heißt. Sie habe den Namen als »Kriegserklärung gegen alle Nicht-Islamisten« empfunden, sagte die Kieferorthopädin dem Schwarzwälder Boten vom Freitag. Sie habe den Jugendlichen im Wartezimmer gefragt, was die Bedeutung seines Namens sei. Als er geantwortet habe, daß das Wort »Heiliger Krieg« bedeute, habe sie seine Behandlung abgelehnt.

(AFP/jW)