Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.02.2010, Seite 1 / Ausland

Venezuela: Eliteeinheit soll Revolutionäre töten

Caracas. Eine Eliteeinheit der kolumbianischen Armee soll in Venezuela eingedrungen sein und sich bereits in der Hauptstadt befinden. Das erklärte am Montag abend (Ortszeit) das Politbüromitglied der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV), Carlos Aquino, bei einer Pressekonferenz am Sitz seiner Organisation in Caracas. Ziel dieser Einheit seien Angriffe auf führende Persönlichkeiten der revolutionären Bewegung des Landes, darunter PCV-Generalsekretär Óscar Figuera. Das gehe aus einer Liste hervor, die der Partei vorliege, warnte Aquino. Er forderte die zuständigen Behörden auf, den Kampf gegen die illegalen Gruppen zu intensivieren. Auch Venezuelas Präsident Hugo Chávez hatte bereits mehrfach vor den Aktivitäten paramilitärischer Gruppen gewarnt, deren Ziel die Destabilisierung des Landes sei. (PL/j