Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.02.2010, Seite 12 / Feuilleton

Zeltstadt Berlin

Das Berliner Tempodrom soll zwangsversteigert werden. Es komme am 17. Februar im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg unter den Hammer, berichtete Der Tagesspiegel vom Dienstag. Die Landesbank Berlin wolle sich einen Teil der Millionen zurückholen, die sie den Betreibern beim Bau geliehen hat. Zur Höhe der Forderungen wollte sich eine Bank-Sprecherin laut Morgenpost nicht äußern. Hintergrund sind die gescheiterten Verkaufsverhandlungen für das Veranstaltungsort in Zeltoptik, der 2001 eröffnet wurde. Die Zwangsversteigerung könnte auch für das Land Berlin teuer werden, das für Baukosten in Höhe von 12,7 Millionen Euro bürgt. Ein großer Teil dieser Bürgschaft dürfte fällig werden. Der Verkehrswert des Gebäudes liegt bei 3,17 Millionen Euro.

(ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton