Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Februar 2020, Nr. 48
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.02.2010, Seite 2 / Inland

Parteiübergreifende »Denkfabrik«

Berlin. Politiker von SPD, Linkspartei und Grünen haben als »Denkfabrik« das »Institut Solidarische Moderne« gegründet. Es solle die gesellschaftliche Stimmung gegen den Neoliberalismus stärken und so die Basis für sozial-ökologische Bündnisse auch in den Parlamenten bilden, sagte Linkspartei-Vizechefin Katja Kipping am Montag in Berlin (siehe auch jW vom 1.2.). Zu den Sprechern des neuen Projekts gehört die ehemalige hessische SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte, die neue Initiative sei »ein Versuchslabor für rot-rote Experimente«. (ddp/jW)