3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 14.12.2009, Seite 1 / Inland

Auszeichnung für Zivilcourage

Berlin. Der Kapitän Stefan Schmidt aus Lübeck und der Dessauer Mouctar Bah sind am Sonntag in Berlin von der Internationalen Liga für Menschenrechte mit der Carl-von-Ossietzky-Medaille ausgezeichnet worden. Beide hätten außerordentliche Zivilcourage bewiesen und einen besonderen Beitrag zur Verwirklichung der Menschenrechte geleistet, teilte die Organisation mit. Schmidt rettete 2004 als Kapitän der »Cap Anamur« 37 Schiffbrüchige, die auf der Flucht nach Europa in Seenot geraten waren. Er mußte sich dafür vor einem italienischen Gericht wegen »Beihilfe zu illegaler Einreise« verantworten; wurde aber im Oktober 2009 freigesprochen. Der aus Guinea stammende Bah erhielt den Preis für seinen Einsatz zur Aufklärung der Todesumstände des Asylbewerbers Oury Jalloh. Dieser starb 2005 bei einem Brand in einer Dessauer Polizeizelle.

(jW)
Startseite Probeabo