1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.12.2009, Seite 6 / Ausland

Jüdische Siedler ­verwüsten Moschee

Jerusalem. Jüdische Siedler haben in der Nacht zum Freitag eine Moschee im Westjordanland verwüstet. Wie palästinensische Sicherheitskräfte mitteilten, steckten die Siedler Gebetbücher und einen Teppich in der Moschee in der Ortschaft Kfar Jassuf im Norden des Westjor­danlandes in Brand. Sie schmierten antipalästinensische Parolen wie »Bereitet euch darauf vor, den Preis zu zahlen« an die Wände. (AFP/jW)