Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.12.2009, Seite 7 / Ausland

Perm: Brand wird ­untersucht

Moskau. Fünf Tage nach der verheerenden Brandkatastrophe in einem Nachtklub der russischen Stadt Perm ist die Regionalregierung zurückgetreten, um den Weg für eine Untersuchung freizumachen. Das Unglück ist nach Einschätzung von Gouverneur Oleg Tschirkunow durch illegale Umbauten verursacht worden. Zwar sei der Brand durch Feuerwerkskörper entfacht worden, dies sei aber »nicht die Ursache der Katastrophe«, sagte Tschirkunow der Tageszeitung Iswestija. Die Opfer des Brandes seien gewesen, da der Zugang zu den Notausgängen zugebaut war.

(AP/AFP/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft