Gegründet 1947 Montag, 28. September 2020, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.11.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Opel-Gipfel am Montag in Brüssel

Brüssel. Im Streit um die Zukunft des Autobauers Opel hat die EU-Kommission für Montag einem Gipfeltreffen nach Brüssel eingeladen. Die Wirtschaftsminister aller EU-Staaten sowie General Motors seien eingeladen worden, sagte der Sprecher von Industriekommissar Günter Verheugen am Dienstag in der belgischen Hauptstadt und bestätigte damit einen Bericht der Rheinischen Post (Mittwochsausgabe). »GM wird dabei sein«, sagte der Sprecher im Hinblick auf den Opel-Mutterkonzern, der jüngst den Verkauf des angeschlagenen Autobauers abgesagt hatte. Es gehe darum, »über die Situation von GM Europa zu sprechen« und die Politik der Länder »zu koordinieren«.

An dem Gipfel sollen neben Verheugen auch Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes und Arbeitskommissar Vladimir Spidla teilnehmen. Die Kommission hatte bereits mehrfach Treffen zu Opel organisiert. Die anwesenden Staaten einigten sich dabei darauf, sich bei ihren nationalen Maßnahmen abzustimmen und die EU-Regeln für Staatshilfen einzuhalten. Auch im EU-Ministerrat war Opel schon Thema.


(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit