1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 05.11.2009, Seite 5 / Inland

Angeklagter gesteht Messerattacke

Dresden. Im Mordprozeß um die tödliche Messerattacke in einem Dresdner Gerichtssaal hat der Angeklagte kurz vor Ende der Beweisaufnahme sein Schweigen gebrochen. Er gab zu, die Ägypterin Marwa El-Sherbini erstochen und ihren Mann lebensgefährlich verletzt zu haben. Worte des Bedauerns fand er nicht. Er räumte zudem seine ausländerfeindliche Gesinnung ein. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, die Ägypterin am 1. Juli aus bloßem Haß auf Nichteuropäer und Muslime getötet zu haben. (AP/jW)