Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.11.2009, Seite 5 / Inland

60 Prozent fahren mit Auto zur Arbeit

Wiesbaden. Knapp 60 Prozent der Berufspendler legten auch 2008 ihren täglichen Weg zum Arbeitsplatz mit dem Auto zurück. Dies teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Nur 13 Prozent fuhren mit Bus und Bahn. Damit blieb die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Vergleich zu den Vorjahren nahezu gleich. Den Eisenbahnverkehr ausgenommen ging die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs für die Fahrt zur Arbeit sogar zurück. Das Fahrrad benutzten 8,3 Prozent der Berufspendler.

Der durchschnittliche Arbeitsweg wurde in den letzten zehn Jahren länger. 2008 lag die Arbeitsstelle demnach für nur noch 45,8 Prozent der Pendler weniger als zehn Kilometer entfernt. 1996 galt dies noch für 52,3 Prozent.(AFP/jW)