Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.10.2009, Seite 12 / Feuilleton

Riesenratte tanzen lassen

Am Samstag wird in der sogenannten Rattenfängerstadt Hameln eine zehn Meter hohe Skulptur einer Ratte feierlich eingeweiht. Wie der Verein »Rattenfestival« mitteilte, sei die Skulptur am Ufer der Weser eine »bislang einzigartige Konstruktion« aus sieben Stahlelementen, die sich auf Kugellagern im Wind drehten. Die »tanzende Ratte« verändere so ständig ihre Form und ihren Ausdruck. Die Stadt feiert in diesem Jahr das Jubiläum »725 Jahre Rattenfängersage«. Entworfen wurde die »tanzende Ratte« von der Künstlerin Elena Glazunova, die aus Moskau stammt und in Hannover lebt. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft