Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.10.2009, Seite 4 / Inland

Datenschützer: Bluttests illegal

Stuttgart. Der Autobauer Daimler steht wegen seiner von Bewerbern geforderten Bluttests in der Kritik. »Das ist ganz klar illegal«, sagte Marit Hansen, stellvertretende Leiterin des Datenschutzzentrums Schleswig-Holstein der Frankfurter Rundschau vom Donnerstag. Die Informationen müßten gelöscht und alle Betroffenen benachrichtigt werden. Hansen sagte weiter, medizinische Daten dürften auf Bewerbungsverfahren keinen Einfluß haben. Nur bei speziellen Berufsgruppen wie Ärzten gebe es Ausnahmen. Auch die von Daimler behauptete Freiwilligkeit der Tests sei im Machtgefälle der Bewerbungssituation zweifelhaft: »Der Jobsuchende hat gar keine reale Chance, die Untersuchung abzulehnen«, meinte Hansen.

Der NDR hatte am Mittwoch berichtet, daß Bewerber für neue Stellen schon während des Bewerbungsverfahrens Blutproben abgeben müßten. Eine Daimler-Sprecherin hatte am Mittwoch hingegen erklärt, im Rahmen von Bewerbungsverfahren würden weder Bluttests noch Gesundheitstests gemacht. »Diese erfolgen im Rahmen von Einstellungsuntersuchungen, die sowohl vor einer mündlichen oder schriftlichen Zusage oder auch danach stattfinden können«.(AP/jW)