75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Januar 2022, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.10.2009, Seite 5 / Inland

S-Bahn-Sprecher suggeriert Nomalität

Berlin. Die Berliner S-Bahn will den Verkehr ab dem heutigen Montag trotz neuer technischer Probleme weiter normalisieren. »Es bleibt dabei, alle S-Bahn-Strecken werden wieder befahren«, sagte ein Bahnsprecher am Sonntag auf ddp-Anfrage. Demnach sollen anstatt derzeit 280 Zugeinheiten rund 340 Halbzüge zur Verfügung stehen. Allerdings gibt es weiter Einschränkungen bei den Taktzeiten. Vor wenigen Tagen hatte die S-Bahn neue Probleme mit den Bremsen eingeräumt. Bei Überprüfungen war festgestellt worden, daß die Bremszylinder vieler Züge der Baureihe 481 schneller verschleißen als angenommen. Bei einem Rad war am Freitag zudem ein weiterer gefährlicher Radriß bekannt geworden. Für heute sei ein Gespräch mit den verantwortlichen Mitarbeitern geplant. »Wenn erforderlich, wird dies personelle Konsequenzen haben», kündigte der Bahnsprecher an. Die Berliner S-Bahn fährt seit mehreren Wochen stark eingeschränkt, weil an Zügen defekte Bremszylinder gefunden wurden. (ddp/jW)

Mehr aus: Inland