Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.10.2009, Seite 4 / Inland

Viel weniger Rente als erwartet

Frankfurt/Main. Mehr als die Hälfte der Verbraucher hat falsche Vorstellungen von den eigenen Rentenansprüchen. 55 Prozent von 3000 Befragten rechneten mit 40 bis 60 Prozent des letzten Bruttogehalts, wie die Deutsche Bank am Montag in Frankfurt am Main erläuterte. »Viele wissen nicht, daß sie im Jahr 2040 nur noch maximal 40 Prozent ihres letzten Bruttogehalts als Grundversorgung erwarten können«, warnte Deutsche-Bank-Rentenexperte Hans Kraus. Erstaunlich sei zudem, daß mehr als 40 Prozent der Deutschen von Rentenanpassung und der konkreten langfristigen Absenkung der Rentenansprüche noch nichts gehört hätten.

(ddp/jW)

Mehr aus: Inland