Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 05.10.2009, Seite 13 / Feuilleton

Auf Nummer sicher

Um die islamische Welt nicht gegen sich aufzubringen, hat der Düsseldorfer Droste Verlag einen »Ehrenmord«-Krimi zurückgezogen. »Wem Ehre gebührt«, geschrieben von Gabriele Brinkmann unter dem Pseudonym W. W. Domsky, hätte eigentlich im September erscheinen sollen und wurde kurz vor Drucklegung wieder aus dem Programm genommen worden, wie Der Spiegel berichtet. »Spätestens nach den Mohammed-Karikaturen weiß man, daß man Sätze oder Zeichnungen, die den Islam diffamieren, nicht veröffentlichen kann, ohne ein Sicherheitsrisiko einzugehen«, begründete Verleger Felix Droste die Entscheidung. Er habe das Buch vorab von einer Expertin auf »Stellen prüfen lassen, die die Sicherheit meiner Mitarbeiter oder meiner Familie beeinträchtigen könnten«. Eine Textpassage am Ende des Buchs sei als gefährlich eingestuft worde. Die Autorin habe sich jedoch geweigert, etwa in einer Beschimpfung das Wort »Koran« durch »Ehre« zu ersetzen. Der Verlag habe daher die Buchrechte zurückgegeben. Gabriele Brinkmann äußerte sich in der Bild am Sonntag empört. »Ein Skandal, daß ein Verleger bei so etwas den Schwanz einzieht. Das ist vorauseilender Gehorsam«, wird die Autorin zitiert. Die beanstandete Passage habe sie aus grundlegenden Erwägungen nicht abschwächen wollen: »Da geht es mir ums Prinzip.«

(ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton