Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.09.2009, Seite 2 / Inland

Steuermilliarden für Hapag-Lloyd

Berlin. Die verlustreiche Großreederei Hapag-Lloyd soll eine Staatsbürgschaft in Höhe von 1,2 Milliarden Euro erhalten. Das entschied der Lenkungsausschuß des »Deutschlandfonds« am Montag in Berlin, wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte. Zunächst werde sich jedoch der Haushaltsausschuß des Bundestages am Mittwoch mit dem Fall befassen. Der Hamburger Senat hatte vor wenigen Wochen den Weg zur Rettung der Reederei freigemacht und als 23prozentiger Miteigner einer Kapitalerhöhung zugestimmt. Das Land wird künftig mit etwa 800 Millionen Euro an dem Unternehmen beteiligt sein. (AP/jW)