75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 31.08.2009, Seite 6 / Ausland

Peru: Tote aus Massengrab bestattet

Lima. Ein Vierteljahrhundert nach ihrem Tod sind am Samstag in Peru die Opfer eines der schlimmsten Massaker in der Geschichte des Landes feierlich beigesetzt worden. Die Überreste von 92 Menschen, unter ihnen 38 Kinder, waren 2008 in einem Massengrab in dem Bergdorf Putis im Südosten der Anden gefunden worden. Die Bauern und ihre Familien wurden nach Angaben der peruanischen Kommission für Wahrheit und Versöhnung am 13. Dezember 1984 von Militärs ermordet. Die Präsidentin des Vermittlungsgremiums Defensoria del Pueblo, Beatriz Moreno, bezeichnete es in einer Erklärung als nicht akzeptabel, daß wegen des Massakers bislang keine einzige Anklage erhoben wurde.

(AFP/jW)