Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.08.2009, Seite 6 / Ausland

Simbabwe: Streit in Regierungskoalition

Harare. Streit in Simbabwes Einheitsregierung: Aus Verärgerung über Wahlbetrugsvorwürfe blieben Minister der Regierungspartei ZANU-PF einer Klausurtagung der Koalition fern. Vizeregierungschef Arthur Mutambara hatte den Eklat am Wochenende mit Bemerkungen zur Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr provoziert. Justizminister Patrick China­masa von Präsident Robert Mugabes ZANU-PF nannte die Betrugsvorwürfe »inakzeptabel«. Mutambara führt eine Splittergruppe der Oppositionspartei Bewegung für einen Demokratischen Wandel (MDC) von Regierungschef Morgan Tsvangirai. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland