Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 18.08.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

RWE will im Osten zukaufen

Essen. Der Energiekonzern RWE will einem Zeitungsbericht zufolge den zum Verkauf stehenden polnischen Energieversorger Enea übernehmen. Das Essener Unternehmen habe ein Angebot für die Mehrheit am drittgrößten polnischen Stromerzeuger und -händler abgegeben, berichtet die Financial Times Deutschland (FTD) unter Berufung auf Finanzkreise. Der Wert des von der Regierung verkauften Aktienpakets von 67 Prozent wird laut FTD auf 2,3 Milliarden US-Dollar (1,64 Milliarden Euro) geschätzt. Erst Anfang Januar hatte RWE die mehr als neun Milliarden Euro teure Übernahme des niederländischen Energieversorgers Essent eingeleitet, um so seine Position auf den niederländischen und belgischen Märkten zu stärken. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.